Beschneidung und Sterilisation beim Mann

Beschneidung

Die Beschneidung beim Mann (Circumcision) wird aus medizinischen Gründen, wie z.B. bei Vorhautverengung (Phimose) sowie aus religiösen oder anderen Motiven durchgeführt. In einem kleinen operativen Eingriff wird dabei ein beweglicher Hautlappen, der die Eichel des männlichen Gliedes umschließt (Vorhaut), ganz oder teilweise entfernt. Dieser Eingriff kann in der Praxisklinik Nabburg in lokaler Betäubung durchgeführt werden.

 

Sterilisation beim Mann

Die Sterilisation beim Mann (Vasektomie) ist eine mögliche Form der Verhütung, wenn kein Kinderwunsch mehr besteht. Ambulant und in Kurznarkose wird ein Eingriff an den Fortpflanzungsorganen vorgenommen, der eine Fortpflanzung dauerhaft verhindert. Die Entscheidung für eine Sterilisation ist endgültig und nur unter bestimmten Bedingungen wieder rückgängig zu machen. In der Praxisklinik Nabburg führen wir die Sterilisation erst nach einem ausführlichen Beratungsgespräch durch.

Sprechzeiten:

Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 1.1.2018 nur noch Privatpatienten und Selbstzahler behandeln können.
Für Ihre Terminbuchung nutzen Sie bitte das Online-Buchungstool ganz unten auf dieser Seite.
Bei Fragen erreichen Sie uns ab dem 26.2.2018 unter 09433/202652.
Vielen Dank.