Handchirurgie

Die Hand ist ein komplexes Tast- und Greiforgan. Erkrankungen an der Hand können lästig, unschön und schmerzhaft sein und zudem alltägliche Tätigkeiten und Freizeitaktivitäten behindern. Die Praxisklinik Nabburg bietet Ihren Patienten konservative und operative Behandlungsmethoden der folgenden Handverletzungen und -erkrankungen an:

  • Versorgung akuter Verletzungen der Hand und der Handgelenksknochen
  • Sehnenchirurgie der Beuge- und Strecksehnen, Behandlung akuter und alter Verletzungen des Sehnen- und Bandapparates der Hand und des Handgelenks (z.B. Tenolysen)
  • Behandlung von Sehnenscheideneinengungen (schnellender Finger, Tendovaginitis stenosans)
  • Nervenchirurgie mit operativer Behandlung aller Nervenkompressionssyndrome der Hand und des Arms (z.B. Karpaltunnelsyndrom, Ulnaris- und Radialiskompressionssyndrom)
  • Operation der Dupuytrenschen Kontraktur (strang- und knotenförmige Neubildungen der Palmaraponeurose im Bereich der Hohlhand, die dazu führt das die Streckfähigkeit der Langfinger eingeschränkt ist)
  • Operation von Hand- oder Fingergelenksganglion (Überbein)
  • Bursektomie (Schleimbeutelentfernung an Gelenken)
  • Rheumatische Erkrankungen der Hand (Synovektomien)

Eine Vielzahl der handchirurgischen Eingriffe kann im Wachzustand des Patienten in Leitungsanästhesie (Teilnarkose des Armes in Form der Plexus- oder intravenösen Anästhesie) durchgeführt werden.

Sprechzeiten:

Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 1.1.2018 nur noch Privatpatienten und Selbstzahler behandeln können.
Für Ihre Terminbuchung nutzen Sie bitte das Online-Buchungstool ganz unten auf dieser Seite.
Bei Fragen erreichen Sie uns ab dem 26.2.2018 unter 09433/202652.
Vielen Dank.